Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Themen, die ausländische Streitkräfte und/oder deren Auslandseinsätze betreffen.
Nur für registrierte User!

Moderator: Moderatoren

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Milizler am 22. Mai 2012, 16:50

Wo glaubst du kommen in einem kleinen Land wie Österreich wie du schon richtig sagst, die vielen Freiwilligen für ein Berufsheer her? Gerade die größe des Landes ist für mich DAS Argument für die Wehrpflicht.
Beordert bei 1./JgB NÖ
Benutzeravatar
Milizler
Board-Veteran
 
Beiträge: 843
Registriert: 16. Mär 2008, 11:59
Wohnort: St. Pölten / Wien

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon theBrain am 22. Mai 2012, 16:57

Du meinst analog zu Belgien oder den Niederlanden?




(Achtung, Ironie!!!)
Avatar is © by Bundesheer.at

The difference between combat and sports is they bury the guy who comes in on second place.
Benutzeravatar
theBrain
BHI-Moderator
 
Beiträge: 3767
Registriert: 22. Dez 2005, 16:43
Wohnort: Wien

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Alicante am 23. Mai 2012, 16:14

...oder Luxembourg, 450.000 Einwohner und hat seit vielen Jahren ein Berufsheer.
Man kann dort immer wieder Soldaten sehen, die Polizeistreifen bei ihrer Arbeit unterstützen.
Alicante
Board-Offizier
 
Beiträge: 289
Registriert: 14. Sep 2011, 01:43

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Milizler am 24. Mai 2012, 10:15

aja und das siehst du als Aufgabe des Militärs. Luxemburg und andere Staaten dieser Größe würde ich für solche Vergleiche nicht heranziehen.
Beordert bei 1./JgB NÖ
Benutzeravatar
Milizler
Board-Veteran
 
Beiträge: 843
Registriert: 16. Mär 2008, 11:59
Wohnort: St. Pölten / Wien

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon theBrain am 24. Mai 2012, 10:24

Ich habe die 2 NATO- Staaten genannt, die beide eine Berufsarmee haben die auch international zum Handkuss kommt. In beiden Ländern funktioniert das sehr gut (NL können sogar als Musterbeispiel dafür herhalten, wie man den Wechsel von der Wehrpflicht zu einer lebensfähigen Berufsarmee gestalten sollte. Warum sollte man diese 2 Länder nicht mit Österreich vergleichen? Wegen der NATO- Mitgliedschaft?
Avatar is © by Bundesheer.at

The difference between combat and sports is they bury the guy who comes in on second place.
Benutzeravatar
theBrain
BHI-Moderator
 
Beiträge: 3767
Registriert: 22. Dez 2005, 16:43
Wohnort: Wien

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Milizler am 24. Mai 2012, 10:32

Ich habe von Luxemburg gesprochen, die Niederlande und auch Belgien kann man sehr wohl vergleichen. Aber in Belgien funktioniert es laut meinem Informationsstand überhaupt nicht, dort reden schon alle von einer Pensionistenarmee.
Beordert bei 1./JgB NÖ
Benutzeravatar
Milizler
Board-Veteran
 
Beiträge: 843
Registriert: 16. Mär 2008, 11:59
Wohnort: St. Pölten / Wien

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon theBrain am 24. Mai 2012, 10:38

Und unser System funktioniert?
Avatar is © by Bundesheer.at

The difference between combat and sports is they bury the guy who comes in on second place.
Benutzeravatar
theBrain
BHI-Moderator
 
Beiträge: 3767
Registriert: 22. Dez 2005, 16:43
Wohnort: Wien

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Milizler am 24. Mai 2012, 10:40

Nein absolut nicht ;) Aber von einem nicht funktionierenden auf ein anderes nicht funktionierendes umzustellen kann auch nicht die Lösung sein. Aber eigentlich hat das ganze schon lange nichts mehr mit dem Thema dieses Topics zu tun.
Beordert bei 1./JgB NÖ
Benutzeravatar
Milizler
Board-Veteran
 
Beiträge: 843
Registriert: 16. Mär 2008, 11:59
Wohnort: St. Pölten / Wien

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Alicante am 24. Mai 2012, 18:30

Na ja, gar so unmöglich ist der Vergleich Luxemburg nun doch nicht.
Die lux. Armee führt ebenfalls Auslandseinsätze durch, (ehemaliges YU auch Afghanistan)
Weiters können die Freiwilligen wenn sie sich bei der Armee melden bereits angeben, wie sie nach ihrem Heeresdienst im Staatsdienst weiterverwendet werden möchten.
Ich finde nichts schlechtes dabei, wenn für die Bevölkerung deutlich sichtbar wird, dass Soldaten der Exekutive zur Seite stehen. Bei einem Fussballspiel, habe ich dies am deutlichsten gesehen. Soldaten sicherten die Strassen zum Stadion ab, natürlich für solche Einsätze vernünftig ausgerüstet und zusammen mit der Polizei.
Wenn du mich nun fragst, ob ich dies vernünftig finde, dann bejahe ich dass total. Zumindest ist dies für den Staat und seine Einwohner vernünftiger, als wenn man gar nicht weiss was die treiben, ausser es war ein Hochwasser und die schaufeln Lehm.
Übrigens, die Feuerwehr wird von den Heerespionieren ausgebildet und bei Hochwasser versorgen die Soldaten mit ihren Zillen ganze Ortschaften. (In Luxembourg gibt es jährlich Hochwasser) Keiner redet davon, weil es selbstverständlich ist dazu ist die Armee eben auch da!
Die niederländischen Streitkräfte, so erzählte mir ein Major, schaffen ihre Panzerverbände ab, da die Bedrohung fehlt. Falls doch Panzer gebraucht werden, würden die Deutschen einspringen. Finde ich auch eine gute Lösung.
Was die Belgier betrifft, so liegt das Problem wohl eher darin, dass der Staat nicht einmal mehr das Geld hat die kaputten Fenstercheiben in den Kasernen zu ersetzen und es für den totalen Staatsdienst eine Aufnamesperre gilt. Ob so oder so, wenn der Staat kein Geld hat seine Beamten, die noch dazu die Sprache des Nebenmannes nicht verstehen, zu bezahlen dann sollten sie sparen und nochmals sparen. Von Neueinstellungen wird da nicht einmal zu träumen sein. Die haben ja auch schon viel zu wenig Polizisten und die Lage wird immer unsicherer.
Würden die bei der Arbeitslosigkeit dort einen vernünftigen Lohn zahlen.... sie könnten ihre Armee verdreifachen...
Aber mir scheint, du gehst davon aus, dass das österreichische Bundesheer, sollte die Wehrpflicht fallen die gleiche Mannschaftsstärke haben wird wie jetzt.
Das wäre aber mehr als unnötig. Ich glaube ein Drittel des momentanen Kader würden genügen. Ein Drittel, dies aber gut ausgebildet und ausgerüstet und mit Freude am Beruf, ich glaube die würde echt genügen um alle Aufgaben zu erfüllen.
Für die Auslandseinsätze müsste endlich gelten, dass diese voll und ganz von der UN bezahlt werden müssen. Warum soll der österreichische Steuerzahler die Einsätze der UN begleichen? Wenn er schon die Soldaten dafür stellt, soll der Völkerbund wenigstens dafür zahlen.
Alicante
Board-Offizier
 
Beiträge: 289
Registriert: 14. Sep 2011, 01:43

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon doncorleone am 24. Mai 2012, 22:43

Wer zahlt den Völkerbund ;)?
Benutzeravatar
doncorleone
Board-Veteran
 
Beiträge: 1157
Registriert: 9. Jul 2008, 22:38

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Alicante am 25. Mai 2012, 13:13

Ganz sicher nicht Österreich allein und noch viel weniger allein dessen Armee.
Man sollte nicht so weit gehen wie die USA, die einfach gar nichts mehr zahlen wenn ihnen was nicht passt, aber dass für Einsätze im Auftrag der UN die Kosten dafür von dieser übernommen werden, sollte selbstverständlich sein! Wofür bekommen die den Gelder der Mitgliedsstaaten...?
Alicante
Board-Offizier
 
Beiträge: 289
Registriert: 14. Sep 2011, 01:43

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Kpl Roland am 7. Jun 2012, 00:08

Auslandseinsätze sind auch nur reine Geldverschwendung.
Der Steuerzahler wirds danken, :smt044
Wer wird die Umstellung auf ein Berufsheer zahlen???Der Häupl od Darab???
Will das Volk wirklich eine Umstellung??
Die Wehrpflichtdebatte dient nur als Wahlturbolader für die gewissen Parteien,um die Stimmenverluste auszugleichen.
GWD PzGrenB13 von 03.05.2004-30.12.2004
Freiwilligen Meldung Milizübungen beim JgbOö
30.07.2008 Unterschrieben für 30 Tage
ASSE Sche PzB14 27.09.2008-19.12.2008
Beförderung zum Gfr 27.03.2009
Ostarrichi 80 km Marsch 2009 23-24.04.2009
BWÜ JgBOö Handwerk 09 26.08.2009-04.09.2009
FWÜ JgB Salzburg Rainermarsch 19.11.2009-27.112009 als MG Schütze
Intern Marsch von Bern 2010 80km 15-16.5.2010/Marc Aurel Marsch 03-04.09 2010///FWÜ Übung Eurad 2010 Mg Schütze 16.09.2010-25.09.2010///04.12.2010 60km Berner Distanzmarsch
16.04.2011 Marsch um Zugersee Schweiz//28-29.04.2011 Ostarrchi Marsch/BWÜ (Splitter) von 17.10-21.10.2011/Zentralschweizer Distanzmarsch 60km 05.11.2011/03.12.2011 USW
Benutzeravatar
Kpl Roland
Board-Veteran
 
Beiträge: 1563
Registriert: 17. Mai 2009, 01:41

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Alicante am 7. Jun 2012, 14:50

Hallo Kpl
Auslandeinsätze müssten kurz sein und echte Hilfe und Schutz bringen, dann sind sie nicht sinnlos.
Momentan sind sie eher ein bewaffneter Urlaub, der am ehesten die Händler vor Ort erfreut. (Natürlich gibt es kurzfristige Ausnamen)
Wenn du fragst ob das Volk wirklich eine Umstellung von Wehrpflicht auf Berufsheer wünscht, dann lies deinen eigenen nachfolgenden Satz, der da lautet...
die Wehrpflichtdeb... dient nur als Wahlkampfturbo... um Stimmverlusste auszugleichen!
Damit scheint klar zu sein, was dass Volk will.
Wer zahlt ist auch klar, ob Wehrpflicht oder Berufsheer, zahlen wird immer der Steuerzahler und in einer Demokratie sollte deshalb seine Meinung auch ausschlaggebend sein!
Bei all den Diskusionen wird immer deutlicher, dass ganz einfach der Grund fehlt warum es die Wehrpflicht geben muss. Es fehlt, einfach ausgedrückt der Feind! Es müsste also neue Aufgaben geben für das Militär, ansonsten versteht niemand mehr warum er einrücken sollte. Aber für diese neuen Aufgaben braucht man Berufssoldaten, die bestens ausgerüstet und trainiert sind und die das Vertrauen der Bevölkerung geniessen!
Die Behauptung dass es die Wehrpflicht weiterhin geben muss, da es ansonsten keine Zivis mehr gebe bedeutet eigentlich, ich benötige jene die die Wehrpflicht ablehnen und Zivis werden, deshalb muss es bei der Wehrpflicht bleiben! Die Rekruten wären in diesem Fall eigentlich unnützes Beiwerk! Über dieses Argument weigere ich mich nachzudenken. Übrigens warum schaut man nicht mal auf die Länder, die keine Wehrpflicht kennen und wer dort die Jobs der Zivis erledigt? Man wird ordentlich bezahltes und geschultes Personen finden.
Die Welt ändert sich von Zeit zu Zeit und dass Bundesheer kann genausowenig wie die Bundeswehr davon nicht ausgenommen werden.
Alicante
Board-Offizier
 
Beiträge: 289
Registriert: 14. Sep 2011, 01:43

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Asathor456 am 7. Jun 2012, 15:05

Der Grund wiesos ne Wehrpflicht gibt is ganz einfach: damit sämtliche Rettungs und Sozialdienste ihre Zivildiener nicht verlieren. Sonst müssten sie die nämlich zu ner normalen Bezahlung einstellen, was sie sich auch nicht leisten können. Den Wehrdienst einfach in einen Sozialdienst umzuwandeln ist soweit ich weiß nicht möglich weil er dann die Völkerrechtlichen Bedingungen für Sklaverei erfüllen würde.

Kann mich auch irren (vor allem mit dem letzten Punkt), glaube aber dass das ein nicht unwichtiger grund ist wieso viele Politiker so verzweifelt am (reichlich unnützen) Wehrdienst klammern.
ET VII/09 1. GdKp
Beoderung JgB W1
fWÜ "Netzwerk 2011" JgB W2/StbKp/FmZg
BWÜ "Schutz 2012" JgB W1/1.JgKp/3.Zg
Benutzeravatar
Asathor456
Board-Veteran
 
Beiträge: 469
Registriert: 7. Jul 2011, 14:55

Re: Deutschland setzt die Wehrpflicht aus!!!

Beitragvon Alicante am 7. Jun 2012, 17:14

Sorry, aber dass kann kein Grund sein!
Wie ich schon angeführt habe, klappt es in anderen Ländern sehr gut ohne Zivis.
Das Rote Kreuz beispielsweise ist eigentlich nichts anderes als ein privates Transportunternehmen. Warum müssen dort Zivis eingesetzt werden?
Und vor allen Dingen was kann ich als Patient von jemanden erwarten, der 6 Monate lang diesen Job ausübt und der noch dazu gezwungen wird ihn zu machen?
Die Ausbildung zum einfachen Sanitäter dauert normalerweise ja schon weit länger als 6 Monate! (Ein Maurer muss in Österreich ja schon 3 jahre ausgebildet werden!)
Ich kenne einige Sanitäter und Fahrer von Sanitätswagen in Spanien und Frankreich und diese können ihre Familien gut ernähren mit ihrem Einkommen. Weiters gibt es noch den SAMU, wo ein Arzt mit an Bord ist, der arbeitet auch nicht gratis.
Nachdem private Firman also gut verdienen und ihre Leute anständig bezahlen können sei die Frage erlaubt, wo geht das Geld in Österreich hin, wo freiwillige und Zivis die Artbeit machen?? Irgendwas gibt mir da zu denken.... Die Kosten werden da wie dort von den Kassen übernommen, sofern ein Arzt die Notwendigkeit des Transportes bestätigt, was die Regel ist.
Nachdem in Österreich (habe ich zumindest von einem Arzt gesagt bekommen) Dialyse Patienten (manchmal) von Taxis ins oder vom Krankenhaus befördert werden, könnte ein Taxi Besitzer auch auf die Idee kommen und Zivis als Taxifahrer zumindest für diese Transporte anfordern...! Ich meine dies ist natürlich überspitzt, aber es zeigt den Unsinn am besten. Aber dies ist eine völlig andere Angelegenheit und sollte eigentlich von der Frage Wehrpflicht ja oder nein völlig getrennt abgehandelt werden.
Alicante
Board-Offizier
 
Beiträge: 289
Registriert: 14. Sep 2011, 01:43

Vorherige

Zurück zu Ausländische Streitkräfte

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot], Google [Bot]