Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/109/site198/web/wiki_bhi/inc/parserutils.php on line 219

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/109/site198/web/wiki_bhi/inc/parserutils.php on line 222

Deprecated: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /home/.sites/109/site198/web/wiki_bhi/inc/parserutils.php on line 359

Deprecated: Function split() is deprecated in /home/.sites/109/site198/web/wiki_bhi/inc/auth.php on line 134

Deprecated: Function split() is deprecated in /home/.sites/109/site198/web/wiki_bhi/inc/common.php on line 798
rechtliches:heereslenkberechtigung [BHI-Wiki]
 

Heereslenkberechtigung

Der Bundesminister für Landesverteidigung kann die Berechtigung zum Lenken von Heeresfahrzeugen erteilen und einen Heeresführerschein oder einen Heeresmopedausweis ausstellen. Heeresfahrzeuge dürfen auch nur von Personen gelenkt werden, die über eine Heereslenkberechtigung für die jeweilige Fahrzeugklasse oder Fahrzeugunterklasse verfügen.

Der Besitzer einer Heereslenkberechtigung kann bis zum Ablauf eines Jahres nach seinem Ausscheiden aus dem Präsenzstand des Bundesheeres oder aus der Heeresverwaltung beantragen, eine zivile Lenkberechtigung erteilt zu bekommen. Diese Lenkberechtigung gilt als Ersterteilung und unterliegt den Bestimmungen über den Probeführerschein.

Fahrzeugklassen und Fahrzeugunterklassen

Mit einer Heereslenkberechtigung dürfen gelenkt werden:

Fahrzeugklasse "A"

Motorräder, Motorräder mit Beiwagen sowie Kraftfahrzeuge mit drei Rädern und einer Eigenmasse von nicht mehr als 400 kg sowie als “Vorstufe A/AL” Leichtmotorräder mit einer Motorleistung von nicht mehr als 25 kW und einem Verhältnis Leistung/Leergewicht von nicht mehr als 0,16 kW/kg.

Fahrzeugklasse "B"

Fahrzeugunterklasse "B1"

Handelsübliche, nicht oder nur eingeschränkt geländegängige Personen- und Kombinationskraftwagen 4×2 und 4×4 mit einer höchstzulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg, auch wenn mit ihnen ein leichter Anhänger von nicht mehr als 750 kg höchstzulässiger Gesamtmasse oder ein Anhänger gezogen wird, dessen höchstzulässige Gesamtmasse die Eigenmasse des Zugfahrzeuges nicht übersteigt, sofern die Summe der höchstzulässigen Gesamtmasse beider Fahrzeuge 3.500 kg nicht übersteigt.

Fahrzeugunterklasse "B2"

Geländegängige Kraftwagen mir einer höchstzulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg, auch wenn mit ihnen ein Anhänger gezogen wird, dessen höchstzulässige Gesamtmasse 1.500 kg und die Summe der höchstzulässigen Gesamtmasse beider Fahrzeuge 5.000 kg nicht übersteigt.

Fahrzeugklasse "C"

Fahrzeugunterklasse "CM"

Kraftwagen einschließlich Mannschaftstransportfahrzeuge mit einer höchstzulässigen Gesamtmasse von mehr als 3.500 kg bis zu einer höchstzulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 12.000 kg, auch wenn mit ihnen ein Anhänger bis zu einer höchstzulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 2.300 kg gezogen wird. Diese Beschränkung hat jedoch ausschließlich heeresinterne Gründe (es gibt beim Bundesheer keine “normalen” Lastkraftwagen mit einer höheren zulässigen Gesamtmasse) und beruht nicht auf einer eingeschränkten Ausbildung oder Prüfung. Die Ausbildung und Prüfung für die Klasse CM umfasst sämtliche Inhalte, die auch im Rahmen der zivilen Lenkberechtigung für die Klasse C zu absolvieren sind. Die heeresinterne Ausbildung für die Klasse CM umfasst aber keine volle Ausbildung für andere als leichte Anhänger, womit die Einschränkung auf Anhänger bis zu einer höchstzulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 2300 kg auch im Falle der Umschreibung in ein zivile Lenkberechtigung aufrechtzuerhalten ist.

Fahrzeugunterklasse "CS"

Kraftwagen einschließlich Mannschaftstransportfahrzeuge mit einer höchstzulässigen Gesamtmasse von mehr als 12.000 kg, auch wenn mit ihnen ein Anhänger bis zu einer höchstzulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 2.300 kg gezogen wird. Von der Klasse CS sind ausschließlich Spezialkraftfahrzeuge des Bundesheeres erfasst, für die eine über die “normale” Ausbildung für die Klasse C oder CM hinausgehende Zusatzausbildung erforderlich ist. Gleiches gilt für die Klasse CT.

Fahrzeugunterklasse "CT"

Tankkraftwagen zur Beförderung gefährlicher Güter.

Fahrzeugklasse "D"

Kraftwagen, die nach ihrer Bauart und Ausrüstung zur Beförderung von mehr als acht Personen, außer dem Lenker, bestimmt sind (Omnibus).

Fahrzeugklasse "E"

Kraftwagen, mit denen Anhänger oder militärische Anhängelasten mit einer höchstzulässigen Gesamtmasse von mehr als 2.300 kg gezogen werden.

Eine Heereslenkberechtigung für die Fahrzeugklasse “E” gilt nur in Verbindung mit einer Lenkberechtigung für die betreffende Fahrzeugklasse oder Fahrzeugunterklasse. Mit einer Heereslenkberechtigung für die Fahrzeugklasse “E” dürfen in Verbindung mit einer Heereslenkberechtigung für die Fahrzeugunterklasse “CM” Anhänger mit einer höchstzulässigen Gesamtmasse von mehr als 2.300 kg gezogen werden, sofern die höchstzulässige Gesamtmasse des Anhängers die Eigenmasse des Zugfahrzeuges und die Summe der höchstzulässigen Gesamtmasse 20.000 kg nicht übersteigt.

Fahrzeugklasse "F"

Fahrzeugunterklasse "F1"

Zugmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h und Motorkarren, auch wenn mit ihnen Anhänger gezogen werden.

Fahrzeugunterklasse "F2"

Selbstfahrende Pionier- und Arbeitsmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von nicht mehr als 40 km/h oder landwirtschaftliche, selbstfahrende Arbeitsmaschinen, auch wenn mit ihnen ein Anhänger gezogen wird.

Fahrzeugklasse "G"

Fahrzeugunterklasse "G1"

Sonderkraftfahrzeuge, die in keine der angeführten Klassen fallen, auch wenn mit ihnen ein Anhänger bis zu einer höchstzulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg gezogen wird.

Fahrzeugunterklasse "G2"

Selbstfahrende Pionier- und Arbeitsmaschinen mit einer Bauartgeschwindigkeit von mehr als 40 km/h, auch wenn mit ihnen ein Anhänger bis zu einer höchstzulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 3.500 kg gezogen wird.

Fahrzeugunterklasse "G3"

Gepanzerte Kampf- und Bergefahrzeuge als Rad- oder Vollkettenfahrzeuge.

 
rechtliches/heereslenkberechtigung.txt · Zuletzt geändert: 2013/01/04 22:20 von 77.117.246.163
 
Recent changes RSS feed Creative Commons License Donate Powered by PHP Valid XHTML 1.0 Valid CSS Driven by DokuWiki